Mein Blog - Heiri Süess Allenwinden

Name
Wappen von Allenwinden
Direkt zum Seiteninhalt

14. bis 20. April

Heiri Süess Allenwinden
Herausgegeben von in Wochenzusammenfassung ·
Sonntag: 14. April. Irmas Geburtstag, wir sind abgehauen nach Österreich, in den Bregenzerwald, genauer nach Reuthe. Trotz schlechtem Wetter, Schneefall beim Start, sind wir gut vorangekommen. Gestartet sind wir um ca. 11 Uhr und im Hotel angekommen um ca. 14.30 Uhr mit einer Kafipause im Rheintal. Die darf nicht fehlen, wir liessen uns Zeit. Das Hotel ist ein Riesenbunker. Sehr viele Autos mit Schweizer Kennzeichen stehen rum. Das Ganze ist fast ein wenig zu gross für unseren Geschmack. Es regnet, wir machen es uns gemütlich.
Montag: Super Wette. Nach einem ausgiebigen Morgenessen ziehen wir los, Ziel noch nicht so richtig bestimmt. Da ein Wanderweg gesperrt ist, entschliessen wir uns nach Bezau zu wandern. Dort bestiegen wir nach einem Kafihalt den Bus nach Mellau. In Mellau bringt uns eine Drahtseilbahn auf knapp 1400m in den tiefen Winter. Wir hatten es unten in der Talstation an den vielen Autos geahnt, dass hier oben noch Ski gefahren wird. Und wie, hunderte von Menschen sind auf der Piste, wen wunderts bei diesem Wetter. Wandern im Schnee könne wir nicht, wir sind dazu nicht ausgerüstet. Dafür geniessen wir an der Sonne ein Zabig. Zeitig zum Znacht sind wir wieder im Hotel.
Für den Dienstag hatte Irma ein Programm zusammengestellt. Wir wandern zum 2. mal nach Bezau und statt den Bus bis zur Talstation der Seilbahn zu nehmen marschieren wir dorthin. Auch diese Luftseilbahn bringt uns in den Schnee auf 1630 m. ü. M. In einem Liegestuhl genossen wir auch hier die warmen Sonnenstrahlen und freuen uns an der herrlichen Rundumsicht auf die Schneeberge.
Zurück im Hotel erhole ich mich im grossen Hotelbad.
Am Mittwoch ging dann die Reise ohne Zwischenfälle zurück nach Hause.
Donnerstag: Essen in Hünenberg mit Freunden und am Abend Stöckle mit Daniela.
Freitag: Velotour rund um den Zugersee und am Samstag eine Tour via Gubel zum Steinstossstübli in Rothenthurm, Kafihalt, Sattel – Allenwinden. Am Nachmittag erste kleinere Gartenarbeiten.



Kein Kommentar


Fusszeile
Zurück zum Seiteninhalt